Regionalligist Ingolstadt erobert "soccergirl-Cup"

Ruderting, den 18.07.2017

Regionalligist Ingolstadt erobert „soccergirl-Cup“ PNP-Bericht vom 18.07.2017

Finalsieg nach Rittern gegen Frauenbiburg beim Kleinfeld-Frauenturnier

 

Hochkarätigen Frauenfußball haben sechs regionale Topteams am Samstag beim „soccergirl“-Cup des FC Ruderting abgeliefert. Das Kleinfeldturnier gewann am Ende Regionalligist FC Ingolstadt durch einen 7:6-Erfolg nach Achtmeterschießen gegen den Liga-kontrahenten SV Frauenbiburg. Der SVF hatte in letzter Minute den 2:2-Ausgleich geschafft, um dann vom Punkt aus doch den Kürzeren zu ziehen.

Die Turnierteilnehmer liefen anlässlich der aktuell stattfindenden Frauen-EM in Holland in den Farben von Deutschland (Regensburg), England (Alburg), Frankreich (Frauenbiburg), Norwegen (Ingolstadt), Italien (Thenried) und Niederlande (Ruderting) auf. Gastgeber FC Ruderting zog sich hervorragend aus der Affäre und erreichte als Gruppenzweiter das Halbfinale. Dort hatte man zwar gegen den SV Frauenbiburg das Nachsehen, konnte aber die Partie um Platz 3 gegen den Titelverteidiger SC Regensburg (Regionalliga) dank eines Treffers von Theresa Labitsch mit 1:0 für sich entscheiden.

Rudertings Bürgermeister Rudi Müller hatte die Mannschaften begrüßt, die Siegerehrung nahm die Frauenfußball-Spartenleiterin des FCR, Johanna Maier, zusammen mit Josef Sterner (Sport Pongratz) vor. Dabei wurde auch das neue Modelabel „soccergirl“ präsentiert. Der FC Ingolstadt durfte sich über einen 500 Euro-Gutschein von Sport Pongratz freuen, für die Platzierten gab es weitere wertvolle Sachpreise.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Regionalligist Ingolstadt erobert "soccergirl-Cup"