Heimatdorf 2019 Ruderting unter letzten vier

Ruderting, den 17.05.2019

„Heimatdorf 2019“: Ruderting unter letzten vier     PNP-Bericht vom 16.05.2019

Wettbewerb des Heimatministeriums – Wertungskommission besichtigt Ort – Auszeichnung brächte 60 000 Euro

 

Die Gemeinde Ruderting bewirbt sich um das Gütesiegel „Heimatdorf 2019“. Das Bayerische Staatsministerium der Finanzen und für Heimat hat den Wettbewerb ausgerufen; in jedem Regierungsbezirk werden zwei Orte prämiert. Neben dem Titel „Heimatdorf 2019“ bekäme Ruderting im Falle einer Auszeichnung auch 60 000 Euro für ein Projekt. Die Chancen stehen nicht schlecht: Unter die letzten vier Bewerber in Niederbayern hat es die Gemeinde bereits geschafft.

Vor einer Woche putzte sich Ruderting noch einmal heraus. Neben dem Rathaus stellte der Bauhof am Mittwoch noch den Maibaum auf, ehe tags drauf eine Wertungskommission durch den Ort geführt wurde. Auf PNP-Nachfrage zählt Bürgermeister Rudolf Müller auf, wie viele Helfer daran mitgewirkt haben: So habe sein Vorgänger Altbürgermeister Josef Schätzl den Gästen die Errungenschaften der Dorferneuerung präsentiert. Der ehemalige Schulrektor und ehrenamtliche Leiter der Bücherei, Norbert Prokop, zeigte der Jury unter anderem den Kunstweg. Außerdem waren Mitarbeiter und Beauftragte der Gemeinde als Experten für Seniorenfragen, Jugend, Tourismus und weitere Themen unterwegs, um bei der Kommission zu punkten.

Mit seinem Wettbewerb „Heimatdorf 2019“ sucht das Ministerium „nach kleinen Gemeinden, die mit überragender Lebensqualität und besonderer Heimatverbundenheit ihrer Bewohner für das bayerische Heimatgefühl unverzichtbar und Vorbild für andere Gemeinden sind“, wird Minister Albert Füracker auf der Homepage seines Ministeriums zitiert. Der Wettbewerb stand allen Gemeinden mit maximal 5000 Einwohnern offen. Zu den Bewertungskriterien gehören Lebensqualität, Heimatverbundenheit und soziales Miteinander, außerdem Digitales und Wirtschaft, Landschaft und Umwelt. Die Gewinner sollen im Sommer bekanntgegeben werden. Neben Ruderting ist aus der Region auch noch Perlesreut im Rennen.

Für Bürgermeister Rudolf Müller ist der Platz unter den besten vier Gemeinden Niederbayerns bereits ein Erfolg: „Auf unser Dorf können wir stolz sein.“ska