Reisesegen für die Minis

Ruderting, den 09.08.2018

Reisesegen für die „Minis“ PNP-Bericht vom 09.08.2018

 

Tiefenbach. Die Ministranten-Wallfahrergruppe aus dem Pfarrverband Tiefenbach-Ruderting-Haselbach-Kirchberg v.W. unter der Leitung von Pfarrvikar Pater Jobi Jose (2. v. r.) und Gemeindereferentin Christine Ortner (3. v. r.) erhielt von Pfr. Markus Krell (links am Ambo) den Reisesegen. An der internationalen Ministrantenwallfahrt nach Rom nehmen bis zu 70 000 Ministranten aus der ganzen Welt, davon 50 000 aus Deutschland, teil. Aus der Diözese Passau beteiligen sich 2000 Minis, davon 18 aus dem Pfarrverband. An der Wallfahrt nimmt auch Diözesanbischof Dr. Stefan Oster in seiner Eigenschaft als Jugendbischof der Deutschen Bischofskonferenz teil. Ministrantenreferentin Edith Drexler verteilte an die Teilnehmer weiße Tüchlein. Krell spendete den Reisesegen auch an Maria Weißbarth aus Tiefenbach, die als Missionarin auf Zeit nach Peru geht und sich dort im Kinderprojekt Arequipa um die Schwächsten der Gesellschaft kümmert. Die stv. Pfarreisprecherin Andrea Hartl vom Sachausschuss „Eine Welt“ überreichte einen Scheck in Höhe von 400 Euro an Pfarrvikar Pater Jobi Jose für ein Projekt des Ordens „Herolds of good news“ in Kerala (Indien), dem er selber angehört. Die Spende resultiert aus den Standgebühren und Einnahmen aus dem Verkauf von Kaffee und Kuchen beim Flohmarkt „Fairkaufen“.hs/Foto: Schauer

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Reisesegen für die Minis