Feuerwehr Nachwuchs übt gemeinsam

Ruderting, den 11.10.2018

Feuerwehr-Nachwuchs übt gemeinsam PNP-Bericht vom 10.10.2018

 

Neukirchen vorm Wald. Eine Jugendgroßübung mit acht Feuerwehren hat in Neukirchen vorm Wald stattgefunden. Ausrichter war die örtliche Feuerwehr. Vorbereitet hatten die Ausbildungseinheit die Jugendwarte Andrea und Florian Dichtl mit Kommandant Manuel Kinateder. Angenommen wurde ein Brand in einem landwirtschaftlichen Nebengebäude in Weiding. Das Szenario: Bei einer Familienfeier brach ein Feuer aus und drohte auf benachbarte Gebäude überzugreifen; zudem wurden vorerst fünf Personen vermisst. Die Feuerwehren Nammering und Weferting erhielten den Auftrag, unter der Abschnittsleitung der Feuerwehr Ruderting die Vermissten mittels Wärmebildkamera zu suchen. Die Feuerwehren Witzmannsberg und Rappenhof bauten eine Förderleitung zur Feuerwehr Neukirchen, die bei der Brandbekämpfung im hinteren Teil des Nebengebäudes eingeteilt war. Auch die Feuerwehr Fürstenstein übernahm die Brandbekämpfung im hinteren Teil des Gebäudes sowie die Straßenvollsperrung von der Dorfmitte her. Aufgabe der Feuerwehr Tittling war Brandbekämpfung sowie die Abschirmung benachbarter Häuser. Nachdem alle vermissten Personen aufgefunden und das Feuer gelöscht wurde, gab es eine Nachbesprechung. 2. Bürgermeister Johann Steinhofer zeigte sich begeistert von der Einsatzbereitschaft und dem hohen Ausbildungsstand der Jugendlichen. Nach der anstrengenden Arbeit lud er zu einer Brotzeit ein. Als Führungskräfte der Feuerwehren im Landkreis waren Kreisbrandmeister Johann Söldner und Kreisbrandinspektor Alois Fischl vor Ort. Im Einsatz waren rund 30 Jugendliche mit ihren Jugendwarten und Betreuern. red/Foto: Stadler

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Feuerwehr Nachwuchs übt gemeinsam