1000 Euro für neuen Tennis-Rollstuhl

Ruderting, den 11.10.2018

1000 Euro für neuen Tennis-Rollstuhl PNP-Bericht vom 09.10.2018

 

Büchlberg. Seit vielen Jahren ist Tennis-Ass Peter Seidl mit seinem Sport weit über die Landkreisgrenzen hinaus bekannt. Der seit einem Verkehrsunfall Querschnittgelähmte ist ein überaus erfolgreicher Rollstuhltennis-Spieler mit mehreren deutschen und bayerischen Meistertitel. Für seinen Sport benötigt Seidl jetzt einen neuen Tennis-Rollstuhl, der rund 5000 Euro kostet. Das Engagement Seidls unterstützen der Passauer Landrat Franz Meyer und Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Passau Christoph Helmschrott mit einer Spende. Peter Seidl ist aktiv in der Jugendarbeit tätig und unterstützt beispielsweise Kinder und Jugendliche mit Handicap aus der Passauer K-Schule. Bereits einige Male wurde der erfolgreiche Tennisspieler des DJK-TC Büchlberg mit der Sport-Ehrenplakette des Landkreises Passau ausgezeichnet. Seidl sei Aushängeschild und Botschafter des Sportlandkreises Passau, würdigte Landrat Franz Meyer den Tennis-Profi bei der Spendenübergabe. Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Christoph Helmschrott betonte, dass die Sparkasse Passau gerne ein derart vorbildliches sportliches Engagement in der Region fördere. Deshalb erhielt Peter Seidl für seinen neuen Tennis-Rollstuhl insgesamt 1000 Euro aus Dispomitteln und Mitteln der Sparkasse. Auch wenn seine eigene Tennis-Karriere in absehbarer Zeit zu Ende gehen werde, will er weiterhin aktiv bleiben, sagte Peter Seidl. Er wolle dann noch mehr Zeit in die Arbeit mit Kindern und Schulen investieren. Einen Scheck über 1000 Euro für einen neuen Tennis-Rollstuhl konnten Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Christoph Helmschrott (2.v.r.) und Landrat Franz Meyer (3.v.l.) an den DJK-TC Büchlberg mit Kassier und zweitem Vorsitzenden Robert Hackl (v.l.), Ehrenvorstand Klaus Moosbauer, Peter Seidl und Vorsitzendem Helmut Schenk übergeben. red/Foto: Kölbl

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: 1000 Euro für neuen Tennis-Rollstuhl