Motorsportler geehrt

Ruderting, den 12.02.2019

Motorsportler geehrt PNP-Bericht vom 09.02.2019

ASC Tiefenbach blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück

 

Tiefenbach/Ruderting. Viele Erfolge und ein guter Zusammenhalt im Verein: Der Autosportclub Tiefenbach im ADAC hat bei der Jahreshauptversammlung im Vereinslokal auf ein gutes Jahr zurückgeblickt.

Vorsitzender Johannes Fürst berichtet von einer sehr erfolgreichen Osterrallye 2018, dem 30. Jugend-Kartslalom des Vereins, der Mitwirkung durch Helfer bei den Veranstaltungen der umliegenden Vereine und zahlreichen gesellschaftlichen Aktivitäten. Schatzmeisterin Andrea Peller konnte trotz erheblicher Investitionen im vergangenen Jahr von soliden und positiven Zahlen auf den Vereinskonten berichten, damit sei die Durchführung der verschiedenen Veranstaltungen gesichert.

Sportleiter Helmut Sammer berichtete von zahlreichen Erfolgen im Rallye-, Slalom- und Kartsport durch die aktiven Motorsportler. Besonders freute er sich, dass die Osterrallye auch überregional einen sehr guten Ruf genieße und dies durch gute Starterzahlen dokumentiert werde. Auch die Kartveranstaltungen des ASC, komplett von Mitgliedern des Autosportclubs ohne Zuhilfenahme von auswärtigen Funktionären organisiert, würden einen hohen Qualitätsstandard aufweisen. Dies zeige sich immer wieder durch die Vergabe von hochwertigen Meisterschaftsprädikaten durch den ADAC.

Laut Satzung ist beim ASC Tiefenbach jedes Jahr die Hälfte der Vorstandschaft neu zu wählen, heuer waren dies der 1. Vorsitzende, der Schatzmeister, der Pressereferent, der Gerätewart, der Archivar und der Rechnungsprüfer. In ihren Ämtern bestätigt wurden Vorsitzender Johannes Fürst, Schatzmeisterin Andrea Peller, Gerätewart Maxi Peller, Archivar Florian Plöckinger und Rechnungsprüferin Christina Fürst. Zum neuen Pressereferenten wurde Ludwig Reisinger bestellt, Vorgänger Florian Plöchinger trat nach acht Jahren in dieser Funktion nicht mehr zur Wahl an.

Die Clubmeister der Karttruppe wurden durch Jugendtrainer Paul Maier bekanntgegeben. Gewonnen hat Leo Klee vor seiner Schwester Greta Klee, dahinter folgten Nico Mauerer, Sebastian Wilmerdinger und Simon Maier.

Die Meisterschaft der aktiven Sportfahrer sicherte sich überlegen Christina Fürst, Copilotin bei zahlreichen deutschen und internationalen Rallyes, vor Tobias Madl aus dem Slalomsport, gefolgt vom Rallyeteam Christian Wallner/Michael Dichtl und Robert Grübl, ebenfalls aus dem Rallyebereich.

Die vereinsinterne Helferwertung gewann überlegen Thomas Jocham vor dem punktegleichen Vater-Sohn-Gespann Werner und Nico Ritt. Es folgten Jürgen Karl und Christian Madl. ADAC-Gau-Ehrennadeln in Gold wurden an das Rallyeteam Robert Grübl und Josef Wallner verliehen. Besonders freuten sich die ASC-Mitglieder mit Siegfried Ruhhammer, er erhielt die selten verliehene ADAC-Gau-Ehrennadel in Gold mit Kranz. Damit wurde seine rund zwanzigjährige Tätigkeit für die ADAC-Belange und Schriftführertätigkeit beim ASC Tiefenbach gewürdigt. ASC-Ehrennadeln gingen in Bronze an Thomas Jocham und Thomas Maurer, in Silber an Werner Ritt und in Gold an Florian Plöckinger.

Abschließend wies Johannes Fürst hin auf die jeweils am ersten Freitag eines Monats stattfindenden Clubabende, auf die Osterrallye am 19./20. April und auf den am 19. Mai statffindenden Jugendkartslalom, der in diesem Jahr zur Südbayerischen Meisterschaft gewertet wird. rei

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Motorsportler geehrt