Virtuelle Bücherei ist komplett

Ruderting, den 14.05.2019

Virtuelle Bücherei ist komplett     PNP-Bericht vom 14.05.2019

Rudertinger Bücherei bietet nun neben Online-Katalog auch „Onleihe“ an – Größeres Angebot bequem von zuhause aus abrufbar

 

Bücher ausleihen, ohne in die Bücherei zu gehen – in Ruderting ist das jetzt möglich. Die Bücherei ist seit Kurzem beim Onleihe-Portal „Leo Süd“ registriert. Jeder, der einen Rudertinger Büchereiausweis besitzt, kann sich in dieser virtuellen Bücherei anmelden, stöbern und Medien digital ausleihen.

Mit den neuen Online-Angeboten – im November startete der Internet-Katalog der Rudertinger Bücherei – möchte der ehrenamtliche Einrichtungsleiter Norbert Prokop die Bücherei fit für die Zukunft machen. „Mit den Schülerzahlen unserer Grundschule sinkt auch die Zahl unserer Büchereikunden“, hat er beobachtet. Um dem Trend entgegen zu wirken, erleichtert Prokop mit dem Online-Angebot nun die Zugänglichkeit: Der übers Internet verfügbare OPAC (Online Public Access Catalogue) ermöglicht es den Büchereikunden, bequem von Zuhause aus nach Büchern oder anderen Medien der zu suchen, deren Verfügbarkeit zu prüfen, Vorbestellungen oder Reservierungen abzuschicken. Durch die „Onleihe“ besteht nun auch die Möglichkeit, die Medien digital auszuleihen – also ohne in die Bücherei gehen zu müssen.

Die digitale Bücherei „Leo Süd“ (www.leo-sued.de) des Sankt Michaelsbundes bietet drei große Vorteile, wie Prokop erklärt: Sie ist rund um die Uhr „geöffnet“, sie ist barrierefrei – im Gegensatz zur Rudertinger Bücherei, die im ersten Stock des Pfarrzentrums angesiedelt ist – und sie ist umfangreicher: Allein in der Abteilung „Belletristik und Unterhaltung“ stehen fast doppelt so viele Medien zur Auswahl wie in der klassischen Rudertinger Bücherei. Die Funktionsweise ist hingegen dieselbe: Nutzer können auf der Internetseite von Leo Süd Bücher, Hörbücher, Musik, Magazine und Zeitungen suchen und für eine bestimmte Zeit ausleihen. Dafür melden sie sich mit den Daten ihres Rudertinger Büchereiausweises an und laden die Medien elektronisch auf ihren Computer, ein Tablet oder ein anderes geeignetes Lesegerät (E-Book-Reader).

Ergänzend zu den bekannten Medien bietet Leo Süd auch „eLearning“, also Online-Lernangebote. Darunter finden sich verschiedene Sprachkurse, PC-Kurse und Lernangebote in den Bereichen berufliche Weiterbildung, Persönlichkeitsentwicklung, Freizeit und Gesundheit sowie Jura, Medizin und Wirtschaftswissenschaften. „Wir sind bisher die einzige Bücherei im Passauer Oberland, die das anbietet“, sagt Norbert Prokop stolz. „Das ist ein weiterer Schritt auf dem Weg zur digitalen Gemeinde.“ So sehe es auch der Bürgermeister. Die Gemeinde und die Pfarrei teilen sich die Trägerschaft der Bücherei und finanzieren die neuen Online-Angebote. Der Preis für die Büchereikunden soll nicht steigen: Zehn Euro kostet ein Ausweis im Jahr.

Die klassische Bücherei bleibe weiter bestehen, versichert Prokop. Rund 10 000 Printmedien hält die Einrichtung vor, der Bestand wird regelmäßig erneuert. „Die Bücher von der Bestsellerliste haben wir in der Regel immer da“, sagt Prokop. Derzeit würden die Sachbücher auf den neuesten Stand gebracht. Groß ist die Auswahl an Zeitschriften: 26 hat die Bücherei abonniert, das Spektrum reicht von Angeln über Informatik bis hin zu National Geographic. Rund 9500 Ausleihen verzeichnete die Bücherei im vergangenen Jahr, die Zahl der aktiven Leser schätzt Büchereileiter Prokop auf etwa 350.

Wer gern in den Regalen stöbert, kann die Rudertinger Bücherei sonntags zwischen 10.15 und 11.30 Uhr sowie mittwochs zwischen 15.30 und 18.30 Uhr besuchen. Wer lieber von der Couch aus sucht und schmökert, kann auf OPAC und Onleihe zurückgreifen. Das neue Angebot komme gut an, sagt Norbert Prokop zufrieden: Heuer habe es bereits etwa 600 Zugriffe auf den OPAC gegeben. ska

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Virtuelle Bücherei ist komplett