Sport & Freizeit

 

 

Sind sie sportlich aktiv? - oder genießen Sie gerne eine herrliche, naturnahe Landschaft oder wollen Sie beides verbinden - dann sind Sie bei uns in Ruderting am richtigen Platz.

Durch die exponierte Lage auf einem Höhenrücken nördlich der Dreiflüssestadt Passau können Sie beim Wandern und Radfahren ein herrliches Panorama vom Arber, dem höchsten Berg des Bayerischen Waldes über die Berge im Naturschutzgebiet Bayerischer Wald und das anschließende österreichische Mühlviertel bis zu den Alpen genießen.

Gepflegte Sportanlagen laden ein zum Tennis, Reiten, Kegeln oder auch zum Gästeschießen bei den Asphaltstockschützen und im Schützenhaus. Dabei kommt natürlich auch die Geselligkeit nicht zu kurz.

Zusätzlich aber bietet Ihnen unsere Heimat besondere Schmankerl:

 

 

 

Wandern

 

Ob Nordic-Walking, Wandern oder Spazieren (z. B. der Rudertinger Themenwanderweg) gehen – unsere Landschaft bietet dafür die besten Voraussetzungen. Unberührte Natur an der Ilz – Deutsche Flusslandschaft des Jahres 2002/2003 und an Bächen, schattige Waldwege und Wanderstrecken auf den Höhenrücken mit unvergesslichem Panorama. Dazu bietet unsere Gemeinde 6 Rundwanderwege mit verschiedenen Streckenprofilen und Wegelängen sowie den Themenwanderweg Rudertinger Gehschichten, einem 15 km langen Rundwanderweg durch unsere Gemeinde, der auf 32 farbigen Informationstafeln über unsere Geschichte, die Entwicklung der Gemeinde, die Natur in Feld, Wald und im Wasser aber auch über die Bedeutung von Kapellen und Wegekreuzen informiert. Selbstverständlich gibt es dazu umfangreiches Informationsmaterial und leicht verständliche Wanderkarten, zumal jeder Rundwanderweg sein eigenes Symbol hat. Und wer seinen Körper durch Nordic-Walking wieder in Form bringen möchte, gibt es nicht nur herrliche Rundwanderstrecken jeden Schwierigkeitsgrades sondern auch eine entsprechende Informationsbroschüre.

 

 

 

Ruderting am Goldsteig

 

Goldsteig

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Goldsteig gehört zu den "Top Trails of Germany", ist zertifizierter  "Qualitätsweg Wanderbares Deutschland" und mit insgesamt 660 km der  längste und vielseitigste Prädikatsweg Deutschlands Weil der Goldsteig nicht überall hinführt, aber von vielen Orten aus erreichbar ist, wurden in der Zwischenzeit zahlreiche Zuwege, Rundwege und Alternativrouten zum Goldsteig errichtet. Die Ge(h)nuss-Steige sind mit einer blauen Markierung gekennzeichnet. All diese Wege versprechen ebenfalls Wanderspaß pur. Die Ge(h)nuss-Steige garantieren dieselbe Wegequalität wie die Goldsteig-Haupttrasse, sie sind nach Goldsteig-Kriterien beschildert und führen immer zur Hauptroute.

 

Zuweg Goldsteig

Zwischen dem Hauptort Ruderting und dem Goldsteig wurde ein Kunst- und Erlebnisweg mit insgesamt sechs Kunst-Orten angelegt, von denen einer die Anforderungen eines Spiel-Ortes für Kinder erfüllt. Der Kunstweg beinhaltet Stationen mit Arbeiten regionaler Künstler, die zum Verweilen und Nachdenken anregen. Das Naturerlebnis wird intensiviert und es entsteht dadurch ein anregender Zuweg zum Goldsteig. Mehr Infos unter www.golsteig-wandern.de

 

https://www.youtube.com/watch?v=01gWLdQ4oVU

 

IlzlandschaftKunstwegSpielplatz Kunstweg

 

 

 

 

 

 

Radfahren

 

RadtourAuf den Höhen über dem Ilztal – eine Herausforderung für jeden geübten Radfahrer. Genießen sie aber dabei nicht nur eine abwechslungsreiche Strecke mit Abfahrten und Aufstiegen auf gepflegten und sehr ruhigen Nebenstraßen sondern auch den unvergleichlichen Blick auf den Bayerischen Wald und in die Alpen. Selbstverständlich sind auch Radausflüge mit der ganzen Familie ein großer Reiz. Und die bekannten Radwege an Donau und Inn sind nur 12 km entfernt. Oder wollen Sie eine Radtour im Nationalpark Bayerischer Wald machen – das Informationszentrum als Ausgangspunkt ist nur ca. 30 km entfernt.

 

 

 

 

 

Angeln und Bootfahren

 

Boot an der Ilz

Angeln und Bootfahren sind an der Ilz, einem Fluss mit gesamtstaatlicher Bedeutung und gewürdigt durch den Titel Flusslandschaft des Jahres 2002/2003 schon Tradition.

Die Ilz, ein Fluss aus den Höhen des Bayerischen Waldes bietet in seinen wildwasserähnlichen Fließstrecken Bachforellen, Äschen, Saiblingen und auch Huchen einen natürlichen Lebensraum. Der Stausee Oberilzmühle, dessen Rückstau bis in unser Gemeindegebiet reicht, bietet Hechten, Zandern und Karpfen ideale Lebensbedingungen. Angelkarten sind für Gäste in allen Streckenabschnitten erhältlich. Selbstverständlich können Sie die herrliche Flusslandschaft mit unverbauten Ufern, vielfältigen Hangwäldern mit einer sehr artenreichen Tier- und Pflanzenwelt auch mit eigenen Schlauchbooten oder Kajaks erkunden. Ihr Gastgeber wird Sie sicher an die interessantesten Plätze bringen. Nähere Informationen erhalten Sie in der Tourist-Information.